Artikel weiterempfehlen
Lössfrühlings am Wagram
Email: Empfehlung absenden
02.05.2017 -

„Lössfrühling am Wagram“ macht von 12. bis 14. Mai in Großriedenthal, Kirchberg und Königsbrunn Station

Verborgener Wasserkeller in Königsbrunn, Familienprogramm mit Wiedehopf-Exkursion und Lesepicknick und gelebte Nachhaltigkeit am Lösshof sind Highlights des dritten Lössfrühling-Wochenendes

(Kirchberg am Wagram, am 2. Mai 2017) Die bereits vierte Ausgabe des Lössfrühlings am Wagram – der einzigartigen Lössregion vor den Toren Wiens – bietet an vier Wochenenden von 28. April bis 21. Mai ein vielfältiges Programm für die ganze Familie: von Erkundungstouren in die einzigartige Naturlandschaft mit ihren bizarren Lössformationen und beeindruckender Tier- und Pflanzenwelt über Kulturerlebnisse auf den Spuren großer Künstler wie Egon Schiele und Ignaz Pleyel bis zum Weingenuss und kulinarischen Schmankerln bei rund 100 Winzern der Region. Von 12. bis 14. Mai macht der Lössfrühling in den Wagramgemeinden Großriedenthal, Kirchberg und Königsbrunn Station.

Familienprogramm zur „Welt des Wiedehopfes“ und Lesepicknick am Wagramfenster mit „Geschichten vom Wagram“

Der Wiedehopf zählt mit seiner unverkennbaren Federhaube und seinen schwarz-weiß gebänderten Flügeln zu den auffallendsten Bewohnern der Lössregion Wagram. Der Naturschutzverein „Wagrampur“ lädt am 14. Mai (11 Uhr) zur Wiedehopf-Exkursion nach Ottenthal (Gemeinde Großriedenthal), zusätzlich gibt es eine Ausstellung „Die Welt des Wiedehopfs“ im Maringer Keller und ein abwechslungsreiches Familienprogramm.
Das Wagramfenster bei Königsbrunn öffnet als einzigartiges Bauwerk den Blick vom Wagram in das Tullnerfeld. Am 14. Mai (16 Uhr) ist es Aufführungsort für Geschichten, die vom Wagram und seinen vierbeinigen Bewohnern, wie auch von manch flatterhaften Gesellen erzählen. Das Lesepicknick für die gesamte Familie findet nur bei Schönwetter statt.

Verborgene Schätze in Kellergassen und gelebte Nachhaltigkeit am Lösshof

Weit über die Grenzen bekannt ist die Region Wagram für ihre idyllischen Kellergassen. Die Entdeckertour in der Kellergasse Königsbrunn am 13. und 14. Mai (jeweils 14 Uhr) führt entlang von Lösswänden, den Nistplätzen der auffallend bunten Bienenfresser, und alten Weinkellern hinauf zum Wagramblick. Dabei offenbaren sich verborgene Schätze wie der Wasserkeller von Königsbrunn.
Um die einzigartige Lösslandschaft auch für künftige Generationen zu erhalten, wird Nachhaltigkeit am Wagram groß geschrieben. Der Lösshof in Großriedenthal ist das Siegerprojekt des Österreichischen Klimaschutzpreises 2016. Bei einer Führung am 14. Mai (14 Uhr) wird gezeigt, was alles auf und mit Löss gebaut wurde: der Lösshof mit Wirtshaus, das alte Hauerhaus, das Gästehaus und das Passivhaus.

Wein und Kulinarik: Heurige, Weinverkostungen, Feinschmecker-Menüs und ein lössiges Weingartenfest beim Lössfrühling am Wagram

Für Liebhaber guten Weines und Essens bietet der Lössfrühling am dritten Wochenende ein besonders vielfältiges Angebot: Neben bodenständigen Heurigen mit regionalen Spezialitäten, Weinverkostungen, Weingartenpicknicken und der Großriedenthaler Genusstour mit Verkostung feiner Bioweine lädt die Vinothek Weritas am 13. Mai (ab 18 Uhr) zum lössigen Feinschmecker-Menü. Die sechs Gänge werden von sechs Winzern der Region mit insgesamt 18 Weinen der Wagramer Selektion begleitet und kommentiert.
Das Weingut Benedikt öffnet am 13. Mai von 14 bis 20 Uhr seinen alten Weinkeller und Weingärten an der Wagramkante für ein lössiges Fest. Am Programm stehen Weinverkostungen, Musik der Boring Blues Band, ein Kräuterspaziergang um 16 Uhr sowie spezielle Programmpunkte für Kinder. Immer einen Ausflug wert ist Kirchberg mit seinem samstäglichen Naschmarkt, der kulinarisch-sinnlichen Schaugartenanlage Alchemistenpark mit großem Kinderspielplatz und der „Galerie Augenblick“ (geöffnet sonntags von 10 bis 18 Uhr).

Garten- und Kunststadt Tulln: Atelierprogramm „Egon Schiele und lössige Erdfarben“ und Tullner Märkte mit lössigen Schmankerln

Auch die Garten- und Kunststadt Tulln vor den Toren des Wagrams lädt u.a. mit dem Römermuseum Tulln und der Garten Tulln zu einem abwechslungsreichen Lössfrühling-Programm für die ganze Familie. Höhepunkt des dritten Lössfrühling-Wochenendes in Tulln ist das Atelierprogramm-Special des Egon Schiele-Museums mit der Kreativstation „Schieles Landschaftsbilder“: Zunächst erläutern Experten Schieles faszinierende Ausdrucksweise in seinen Landschaftsbildern. Inspiriert von Schieles besonderem Blick auf Häuser, Dachlandschaften, Bäume und Pflanzen können Besucher anschließend selbst mit Erdfarben auf der Staffelei malen.
Einen lössigen Start in den Tag ermöglicht die Gastwirtschaft Floh jeweils donnerstags bis montags ab 9 Uhr mit einem speziellen „Lössflühling-Flühstück“. Kulinarische Schmankerln der Region direkt vom Hersteller bieten die Tullner Märkte: der Naschmarkt am Hauptplatz jeden Freitag von 9 bis 18 Uhr und der Bauernmarkt in der Holzschuhpassage jeden Samstag von 7 bis 11:30 Uhr.

--

Programm Lössfrühling am Wagram – 3. Wochenende
12. bis 14. Mai 2017

Großriedenthal, Kirchberg, Königsbrunn






[ X ]

Mitvoten und gewinnen!

Alle die eifrig mitvoten nehmen an der Verlosung von schönen Sachpreisen von der Tourismuswerbung Flandern-Brüssel, MSC Kreuzfahrten, Rail Tours und der Europäischen Reiseversicherung teil. Als Hauptpreise werden unter allen Votern 2 Seminargutscheine (zur Verfügung gestellt vom TTC) und 1 Flug Wien-Antalya-Wien (zur Verfügung gestellt von Sun Express) verlost!

Aber auch die passiven Teilnehmer, also jene die auf den Fotos zu sehen sind, haben die Chance etwas zu gewinnen! Die auf den 3 meistgewählten Fotos abgebildeten Agents werden von der Europäischen Reiseversicherung und Clubvision zu einem netten, gemeinsamen Abend eingeladen. Lassen Sie sich überraschen.